Datenschutz | AGB/Widerrrufsbelehrung | Rechtliche Hinweise | Impressum
Sie sind hier: Startseite

Die Neusten Neuigkeiten

Lesung Aljoscha Brell

Am 30. Juni hat Aljoscha Brell im Jugendzentrum Mühle aus seinem Buch „Kress“ gelesen. Die dritte Veranstaltung, die in Kooperation mit der Mühle stattgefunden hat, hätte schöner nicht sein können. Mit seiner Geschichte über Kress, der Literatur und Philosophie studiert und sich für den letzten großen Denker hält, hat Aljoscha Brell das Publikum in seinen Bann gezogen. Kress, der nicht nachvollziehen kann, dass sich seine Kommilitonen auf Partys herumtreiben, statt Goethe zu lesen, steht vor der Herausforderung seines Lebens als er sich verliebt. Plötzlich muss er sich mit Smalltalk und Ausflügen befassen, was für ihn nicht immer leicht ist.

Musikalisch wurde Aljoscha Brell von One More Act unterstützt, die während der Lesung einige Stücke gespielt haben.

 

Es war ein sehr schöner Abend und Aljoscha Brell hat versprochen, dass er mit seinem nächsten Buch wieder bei uns vorbei kommt. Wir freuen uns schon darauf!

Geschrieben am 21 Jul 2016

Herzchen des Monats Juni

Sie haben wieder fleißig abgestimmt und das Herzchen des Monats Juni ausgewählt. Gewonnen hat

dieses Mal "Das Glück, wie es hätte sein können" von Véronique Olmi.

Die anderen Kandidaten haben wie folgt abgeschnitten:

Platz 2: Fawwaz Haddad "Gottes blutiger Himmel"

Platz 3: Stewart O'Nan "Die Chance"

Platz 4: Ernst-Wilhelm Händler "Der Überlebende"

Platz 5: Marion Poschmann "Die Sonnenposition"

Auch diesen Monat haben wir wiede fünf besondere Kandidaten für Sie ausgewählt. Stimmen Sie einfach per Mail oder direkt bei uns im Laden ab und gewinnen Sie mit Glück Ihr ausgewähltes Herzchen.

Geschrieben am 04 Jul 2016

Lesung: Aljoscha Brell

Donnerstag noch nichts vor? Dann ab ins Juz Mühle.
Wir veranstalten wieder gemeinsam mit dem Jugendzentrum, dem Kinder- und Jugendbeirat und dem Verein für Jugend- und Kulturarbeit, eine Lesung mit dem Autoren Aljoscha Brell.
Brell wird aus seinem Roman "Kress" lesen.
Kress lebt in einer winzigen unsanierten Hinterhofwohnung. Er studiert Literaturwissenschafen und Philosophie und versteht nicht, wie die anderen in seinem Alter ihre Zeit mit Partys und Smallltalk verschwenden können. Aber dann geschieht etwas Unvorhergesehenes: Kress verliebt sich und sieht sich auf einmal gezwungen, all das zu tun, was andere in seinem Alter anscheinend so machen.
Ein wenig Musik wird es von dem Duo One More Act geben.
Die Lesung beginnt um 19:30 im Jugendzentrum Mühle (An der Trave 1, 23795 Bad Segeberg) und der Eintritt liegt bei 5,00 Euro (Schüler und Studenten zahlen 2,50Euro)

Geschrieben am 28 Jun 2016

Lesung Rasha Khayar

Wir hatten am 24.06. eine sehr schöne Lesung mit der Hamburger Autorin Rasha Khayat.
Die Autorin hat aus Ihrem Roman "Weil wir länst woanders sind gelesen" und damit sowohl uns, als auch das Publikum in Ihren Bann gezogen.
In ihrem Roman beschreibt sie die Beziehung zweier Geschwister, Basil und Layla. Die Geschwister haben einen Ihre Kindheit bei der Familie des Vaters in Saudi-Arabien und sind dann später mit der Mutter zurück nach Deutschland gezogen. Der Roman beginnt, als Basil eine Einladung zur Hochzeit seiner Schwester bekommt, die wieder zurück in der alten Heimat ist.
Als Einleitung gab es ein paar persische Lieder auf der Gitarre von Mehrsad Abullaie.
Wir hatten ein sehr schönen Abend und freuen uns auf den nächsten Besuch von Rasha Khayat.

 

(Fotos von Wolf-Rüdiger Knoop)

Geschrieben am 28 Jun 2016

Lesung: Rasha Khayat

Am 24.06.16, also diesen Freitag, kommt die Autorin Rasha Khayat, mit Ihrem Roman „Weil wir längst woanders sind“ zu uns ins Druckwerk.

Layla und Basil sind zwei Geschwister, die zusammen gehören.In Ihrer Kindheit und Jugend haben sie viel Zeit miteinander verbracht und konnten sich stets aufeinander verlassen. Diese geschwisterliche Harmonie gerät ins wanken, als Layla beschließt zurück in die alte Heimat zu gehen, nach Saudi-Arabien, um dort zu Heiraten. Basil macht sich auf den Weg, um bei dem Fest dabei zu sein und um zu begreifen, was seine Schwester bewegt.

Rasha Khayat, geboren 1978 in Dortmund, wuchs in Jeddah, Saudi-Arabien, auf. Als sie elf war, siedelte ihre Familie nach Deutschland zurück. Sie studierte Vergleichende Literaturwissenschaften, Germanistik und Philosophie in Bonn. Seit 2005 lebt sie in Hamburg und arbeitet als freie Autorin, Übersetzerin und Lektorin.

Außerdem dabei, der arabische Musiker Mehrdad Abdullaie, der vor der Lesun ein paar Stücke spielen wird.

Die Lesung beginnt um 20:00 Uhr, in der Buchhandlung „Das Druckwerk“ (Kurhausstraße 4, 23795 Bad Segeberg). Karten gibt es für €6,00 (ermäßigt €3,00), sowohl im Vorverkauf, als auch an der Abendkasse.

 

Geschrieben am 20 Jun 2016

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34
Powered by CuteNews